Bailey, ein Freund fürs Leben (W. Bruce Cameron)

In diesem Buch handelt es sich um eine Freundschaft zwischen einem Hund und einem Jungen, die durch den Tod des Hundes zu Ende geht, doch trotzdem in einem anderen Leben wieder neu entsteht und unzertrennlich wird.

Klappentext

Bailey ist clever, faul und ziemlich frech. Am Ende eines tristen Lebens als Straßenköter fragt er sich, wozu er überhaupt auf der Welt war, und ist verblüfft, plötzlich als wunderschöner Rassehund wiedergeboren zu werden. Der achtjährige Ethan nimmt ihn bei sich auf und Bailey lernt, was es heißt, einen echten Freund zu haben. Aber seine Reise ist noch nicht beendet, er muss weiterziehen und noch viel lernen. Als er Ethan nach vielen Jahren wiedersieht, ergibt alles plötzlich einen Sinn.†

Einleitung

Der Tierroman namens “Bailey, ein Freund fürs Leben” wurde von W. Bruce Cameron geschrieben. In der Geschichte geht es um Bailey, einen Hund, der mit jungen Jahren seinen besten Freund trifft. Doch nach seinem Tod wacht er als ein anderer Hund wieder auf. Nach vielen Jahren treffen sie sich wieder. Diese Geschichte spielt sich in verschiedenen Jahren (Beginn: 1961) sowie in Michigan und Chicago ab.

Hauptteil

Der achtjährige Ethan Montgomery aus Michigan und seine Mutter retten im Jahr 1961 einen Golden-Retriever Welpen aus einem heißen Auto. Die Familie adoptiert den kleinen Hund und nennt ihn Bailey.

 Mehrere Jahre später ist Ethan ein Teenager und hat sich in Hannah verliebt. Nachdem als Dummer-Jungen-Streich ein Böller in Ethans Haus geworfen wird und sich daraus ein Feuer entwickelt, rettet Bailey ihn und seine Mutter, indem er sie aufweckt. Sie können dem Feuer entkommen, jedoch verletzt Ethan sich so stark am Bein, dass er seine Hoffnung auf ein Sportstipendium aufgeben muss. Stattdessen geht er auf eine Landwirtschaftsschule. Kurz darauf wird Bailey wegen einer Krankheit eingeschläfert.

Im Moment der Einschläferung erwacht Bailey als ein weiblicher Schäferhund namens Ellie, mit Erinnerungen an sein vorheriges Leben. Ellie ist bei der Polizei und arbeitet gemeinsam mit ihrem Betreuer Carlos beim Police Department. Nachdem Ellie und Carlos gemeinsam einen Kidnapper jagen, wird Ellie jedoch von diesem erschossen.

Der Hund erwacht nun als ein Welsh Corgi Pembroke namens Tino. Tino lebt gemeinsam mit der Studentin Maya, welcher er dabei hilft, die Liebe ihres Lebens zu finden. Nach mehreren Jahren stirbt Tino aus Altersschwäche und dankt Maya für sein schönes Leben.

Nun wird Tino als Bernhardiner-Australien-Mischling zurück ins Leben gerufen. Der Welpe kommt zu einem heruntergekommenen Paar, das sich nicht um ihn kümmert und ihn schließlich aussetzt. Auf sich allein gestellt, wandert der Hund durch die Gegend und trifft schließlich wieder auf Ethan, der ist inzwischen ein älterer Mann, der den zugelaufenen Hund behält und ihn Buddy nennt. Buddy hilft Ethan, wieder mit seiner High-Schul-Liebe Hannah zusammenzukommen, die Ethan dann auch heiratet. Am Ende des Filmes bringt er Ethan durch Kunststückchen aus dem Leben als Bailey dazu, ihn als diesen zu erkennen.

Typischer Abschnitt

«Hallo Bailey», sagte er. Ich war völlig schockiert. «Wo hast du dich die ganze Zeit rumgetrieben? Ich habe dich vermisst.» Unsicher tastete er nach mir und griff mir ins Fell. «Guter Hund», sagte er. «Du bist ein guter Hund, Bailey. » Es war kein Versehen, er wusste es. Ethan war sich seiner Sache sicher. Daher wusste ich, dass er das Rätsel meines Lebens gelöst hatte. Er schaute mich an und erkannte Bailey in mir.

Meine Meinung

Dies ist eine wundervolle Geschichte die mich jedes Mal aufs Neue berührt, indem sie uns zeigt, dass der Hund der beste Freund eines Menschen sein kann. Persönlich liebe ich die Stelle, als Ethan Bailey wiedererkennt. Dazu sind der Film und das Buch abwechslungsreich und faszinierend.

Leseempfehlung

Bailey ist eine wundervolle Geschichte von einem Hund und seiner unendlichen Liebe zu seinem Herrchen Ethan sowie von den Abenteuern, die sie erleben.
Ich kann das Buch jedem empfehlen, der vor allem Hunde und Tiere und/oder auch herzerwärmende Bücher mag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.