Tote Mädchen lügen nicht (Jay Asher)

Hannah Baker hat, bevor sie Selbstmord begangen hat, eine Schachtel mit sieben Kassetten angefertigt, worauf 13 Gründe genannt werden, warum ihr Leben ein Ende findet.

KLAPPENTEXT

Du kannst die Zukunft nicht stoppen. Du kannst die Zeit nicht zurückspielen. Doch wenn du die Wahrheit wissen willst… …drücke einfach auf Play. Als Clay Jensen aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit Kassetten vor. Er legt die erste in den Kassettenrekorder, drückt auf <<Play>> und hört die Stimme von Hannah Baker. Seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die tot ist. Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. Dreizehn Gründe haben zu ihrem Tod geführt, dreizehn Personen hatten ihren Anteil daran. Clay ist einer davon…

EINLEITUNG

Der Thriller “Tote Mädchen lügen nicht” von Jay Asher handelt von einem Mädchen namens Hannah Baker, die vor zwei Wochen eine Handvoll Tabletten geschluckt hat. 13 Gründe, 13 Personen sind mitverantwortlich für ihren Tod. Clay bekommt eine Schachtel mit sieben Kassetten mit den 13 Gründen. Clay ist einer der Gründe…

HAUPTTEIL

Clay kommt von der Schule nach Hause und vor seiner Haustür liegt ein Paket ohne Absender. Im Paket sind sieben Musikkassetten, deren Seiten mit Zahlen von 1-13 beschriftet sind. Clay weiss nicht, was auf ihn zukommen wird. Hannah Baker hat vor zwei Wochen eine Handvoll Tabletten geschluckt und sich somit das Leben genommen. Sie spricht auf ihren Kassetten, die sie vor ihrem Selbstmord aufgenommen hat, über ihr Leben und warum jeder der Menschen auf ihrer Adressliste mit ihrem Tod zu tun hat. Jeder Empfänger muss die Kassetten nach dem Anhören weitergeben, sonst wird eine Kopie der Kassetten in die Öffentlichkeit kommen. Hannah hat jeder Person, die mitverantwortlich ist für ihren Tod, eine Seite auf den Kassetten gewidmet.

Kassette 1, Seite A: Justin Foley ist der Erste. Hannah hat ihm ihren ersten Kuss geschenkt. Sie verliebte sich in Justin, den Freund ihrer besten Freundin, nach deren Umzug. Sie haben sich nur geküsst, doch Justin lässt es so wirken, als sei doch viel mehr gewesen. So bekommt Hannah einen schlechten Ruf. Clay leiht sich bei Tony, seinem Freund, einen Walkman, also einen Kassettenrekorder, aus und hört die Kassetten weiter an.

Kassette 1, Seite B: Alex Standall ist der nächste. Er hat Hannah zum ,,geilsten Hintern der ersten Jahrgangsstufe” ernannt und Jessica “zum hässlichsten Hintern”. In Wally’s Laden klatscht Alex mit seiner Hand auf Hannahs Hintern. Er hat kein Recht sich so zu verhalten. Er sagt, Hannah solle sich beruhigen.

Kassette 2, Seite A: Mrs Antilly versucht die zwei neuen Schülerinnen anzufreunden, Hannah und Jessica. Sie kommen sich immer näher und treffen sich regelmässig in einem Café. Später schliesst sich Alex an. Sie sind froh, jemanden zum Reden zu haben. Doch mit der Zeit kommt Alex nicht mehr ins Monet’s, dann Jessica auch nicht. Jessica gibt Hannah eine Kopie der Liste ,,Wer ist heiss, wer nicht?’’, in der Alex Hannah bei heiss aufschrieb. Jessica wird wütend und fühlt sich hintergangen. Sie denkt, dass Hannah mit Alex Zeit ohne sie verbracht habe.

Kassette 2 Seite B: Tyler ist ein Spanner und er steht auch auf der Liste, da er Hannah von ihrem Fenster aus fotografiert hat.

Kassette 3 Seite A: Courtney Crimsen hilft Hannah, Tyler zu überführen als Spanner. Courtney nutzt Hannah nur aus, um selber im Mittelpunkt zu stehen bei einer Party.

Kassette 3 Seite B:  Am Valentinstag bekommt Hannah einen überraschenden Anruf von Marcus zum Eisessen. Sie will, dass Marcus keine Vorurteile hat. Sie wartet 30 Minuten auf ihn, als er auftaucht, beginnt er, sie zu bedrängen und anzufassen. Marcus reagiert auf ihre Abwehr nicht. Sie schubst ihn und er fällt zu Boden. Danach bezeichnet er sie als “Flittchen”.

Kassette 4 Seite A: Zach Dempsey setzt sich neben Hannah nach dem Vorfall mit Marcus, Hannah schickt ihn weg, wodurch er sich rächen will und aus der Tüte im Kommunikationskurs alle Komplimentkarten klaut. Zach sind ihre Selbstmordgedanken bewusst, doch er unternimmt nichts.

Kassette 4 Seite B: Hannah liebt Gedichte, also hat sie sich für einen Lyrikkurs angemeldet. Mit dabei ist Ryan Shaver, der Redakteur der Schülerzeitung. Mit ihm tauscht sie Notizbücher aus. Ryan stiehlt und veröffentlicht die Geschichte. Der Vertrauensbruch trifft Hannah tief im Herzen. Sie fühlt sich verloren.

Kassette 5, Seite A: Tony hat die Kopien der Kassetten. Clay ist die neunte Person. Hannah freut sich auf die Party, weil sie weiss, Clay ist auch dort. Sie küssen sich, bis Hannah ihn wegstösst, weil sie an ihren Kuss mit Justin denkt. Sie sagt zu Clay, er soll gehen und das tut er, obwohl Hannah eigentlich will, dass er bleibt.

Kassette 5, Seite B: Nachdem Clay die Party verlassen hat, bleibt Hannah noch im dunklen Zimmer und wird Zeugin, wie ein Mädchen vergewaltigt wird.

Kassette 6; Seite A: Tony bringt Clay in der schlimmsten Nacht zum Lachen. Jenny Kurtz wird als nächstes die Kassetten bekommen. Sie will Hannah nach der Party nach Hause fahren, doch sie fährt gegen ein Stoppschild. Hannah will sie hindern weiter zu fahren, doch es klappt nicht, also lässt sie Hannah zurück. Durch das fehlende Stoppschild gibt es einen weiteren Unfall, wodurch jemand ums Leben kommt.

Kassette 6, Seite B: Bryce, der Junge, der Jessica vergewaltigt hat, missbraucht Hannah für ein sexuelles Erlebnis. Erstaunlich ist, dass sie alles geschehen lässt, weil sie sich bereits aufgegeben hat.

Kassette 7, Seite A: Mr. Porter, ihrem Lehrer, vertraut sie. Er kennt ihre Selbstmordgedanken, doch er lässt sie gehen, ohne nachzufragen, ob sie Hilfe braucht.

Kassette 7; Seite B: Die Kassettenseite ist leer. Einen Tag später geht Clay zum Postamt und verschickt das Paket an Jenny Kurtz. Er kann und wird Hannah nie in seinem Leben vergessen.

MEINE MEINUNG

Mir gefällt das Buch sehr gut, da alle Geschehen gut beschrieben sind. Dieses Buch widerspiegelt, dass man jemandem in Not zur Seite stehen soll.  Das Buch ist nicht nur positiv, es gibt sehr viele negative Wendungen und genau diese Einzigartigkeit macht es spannend und unvergesslich. Ich hatte durch die Serie hohe Erwartungen, doch diese wurden sogar übertroffen.

TYPISCHER ABSCHNITT

“Ich lege die nächste Kassette ein und drücke auf <<Play>>.”

LESEEMPFEHLUNG

“Tote Mädchen lügen nicht” ist ein Buch mit heiklen Themen aus dem realen Leben. Ich empfehle dieses Buch Jugendlichen ab 13 Jahren, die gerne Bücher aus dem Alltag lesen. Dieses Buch ist für die Mehrheit sehr spannend. Falls jemand mit den angesprochenen Problemen zu tun hat, ist vielleicht das Buch nicht genau das richtige. Das Buch ist sehr verständlich und macht Lust immer weiterzulesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.