Tribute von Panem: Tödliche Spiele (Suzanne Collins)

Im Buch “Tribute von Panem – Tödliche Spiele” geht es darum, dass die sechzehnjährige Katniss Everdeen in einer möglichen Zukunft von Nordamerika in einer Arena gegen andere jugendliche Untertanen des Kapitols bis auf den Tod kämpft.

Als Katniss erfährt, dass das Los auf ihre kleine Schwester Prim gefallen ist, zögert sie keinen Moment. Um Prim zu schützen, meldet sie sich an ihrer Stelle für die alljährlich stattfindenden Spiele von Panem – in dem sicheren Wissen, damit ihr eigenes Todesurteil unterschrieben zu haben. Denn von den 24 Kandidaten darf nur ein einziger überleben. Zusammen mit Peeta, einem Jungen aus ihrem Distrikt, wird Katniss in die Arena geschickt, um sich dem Kampf zu stellen. Beiden ist klar, dass sie sich früher oder später als Feinde gegenüberstehen werden. Doch das rettet Peeta und Katniss das Leben …

Klappentext

In einer möglichen Zukunft regiert in Nordamerika das mächtige Kapitol über den, aus Trümmern entstandenen Staat Panem. Panem besteht aus zwölf Distrikten, die dem Kapitol regelmässig Rohstoffe schicken müssen, während sie selbst zu grossen Teilen in Armut leben. All das geschieht 74 Jahre nach einem gescheiterten Versuch der Distrikte das Kapitol zu stürzen. Damals gab es noch einen dreizehnten Distrikt, der dabei jedoch vollständig zerstört wurde. Von da an werden die übrigen Distrikte mit grausamen Methoden wie Auspeitschungen unter Kontrolle gehalten. Seit den Aufständen führt das Kapitol jedes Jahr die sogenannten «Hungerspiele» durch. Dies ist ein Wettkampf, indem je ein Mädchen und ein Junge im Alter von 12 bis 18 Jahren aus jedem Distrikt ausgelost wird, und diese sich dann in einer grossen Arena voller Gefahren bis auf den Tod bekämpfen müssen, bis nur noch einer lebt. Dieser wird dann zum Sieger der Hungerspiele und sichert für sich lebenslangen Reichtum und ein Jahr Versorgung für seinen Distrikt. Das ganze Geschehen in der Arena wird live in allen Distrikten ausgestrahlt. Als die kleine Schwester von Katniss Everdeen ausgelost wird, meldet sich Katniss an ihrer Stelle freiwillig und reist nun mit dem männlichen Tribut, Peeta Mellark, ins Kapitol, um sich dort auf die Spiele vorzubereiten. Tribute werden diejenigen genannt, die ausgelost werden, sich in der Arena zu bekämpfen. Im Kapitol angekommen beobachtet Katniss fasziniert und abgestossen zugleich die Pracht des Kapitols, die auf der Ausbeutung der Distrikte beruht. Die Hauptvorbereitungen für die Hungerspiele sind neben Kampftraining hauptsächlich verschiedene Medienauftritte wie Interviews, um das Publikum auf die eigene Seite zuziehen, da diese den Tributen in der Arena helfen können, indem sie ihnen sogenannte «Sponsorengeschenke» schicken.

Da Katniss jahrelang illegal gejagt hat und das Fleisch auf dem Schwarzmarkt verkauft hat, um ihre Familie zu versorgen, ist sie für ein Überleben in der Arena äusserst gut vorbereitet. In der Arena angekommen stehen alle Jugendlichen auf einer eigenen kleinen Plattform, die in einem Kreis um das Sogenannte Füllhorn, ein grosses hornförmiges Gebilde, das mit Ressourcen gefüllt ist, angelegt sind und warten auf das Signal, dass die Spiele beginnen.Wer die Plattform vor dem Signal verlässt, wird augenblicklich in die Luft gejagt. Nach und nach sterben immer mehr Gegner und Katniss beginnt, sich Hoffnungen für den Sieg zu machen. Als dann noch eine Regeländerung in Kraft tritt, die besagt, dass zwei Tribute gewinnen können, sofern sie aus demselben Distrikt sind, schliesst sie sich mit Peeta zusammen und sie versuchen mit Hilfe einer vorgetäuschten Liebesbeziehung mehr Sponsoren zu gewinnen. Durch diese Taktik wurden sie bekannt als das tragische Liebespaar aus Distrikt 12. Als sie es zusammen schliesslich schaffen, den letzten Gegner zu eliminieren und schon auf ein Flugzeug des Kapitols warten, das sie aus der Arena holen soll, kommt eine Durchsage und die Regeländerung wird zurückgezogen, was bedeutet, dass einer von ihnen beiden sterben muss. Doch Katniss kommt eine Idee, wie sie beide überleben könnten. Sie nimmt eine Hand voll tödlicher Beeren in die Hand und gibt Peeta einige davon. Direkt als sie die Beeren in den Mund nehmen, hören sie, wie der Moderator durch Lautsprecher zu hören ist, wie er «Halt!!! Stopp! Aufhören!!!» schreit, da das Kapitol keine Hungerspiele ohne Sieger enden lassen kann. Somit gewinnen beide. Mit dieser Tat haben Katniss und Peeta ungewollt einen riesigen Aufstand angezettelt, was die Mächtigen im Kapitol nicht gerade erfreut, da so ihre Macht infrage gestellt wird.

Dieser Abschnitt ist typisch für den Roman:

“Prim!” Ein erstickter Schrei aus meiner Kehle, meine Muskeln werden wieder aktiv. “Prim!” Ich muss mir nicht erst einen Weg durch die Menge bahnen. Die anderen Kinder machen sofort Platz und räumen einen Durchgang zur Bühne. Genau in dem Augenblick, als sie die Stufen erklimmen will, bin ich bei ihr. Mit einer Armbewegung schiebe ich sie hinter mich. “Ich gehe freiwillig!”, keuche ich. “Ich gehe freiwillig als Tribut!”

Ich finde das Buch sehr spannend, auch wenn es manchmal kompliziert geschrieben ist.

Ich empfehle das Buch allen ab 13, die gerne Fantasy und Abenteuer lesen und auch gerne mal ein etwas dickeres Buch lesen würden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.