Die Kane Chroniken – Der Feuerthron (Rick Riordan)

Carter und Sadie Kane müssen die Welt vor Apophis, der Chaos-Schlange retten!

Der finstere ägyptische Gott Seth ist besiegt! Carter und Sadie Kane können sich also ganz ihrer neuen Aufgabe widmen: der Ausbildung von Nachwuchs-Magiern. Doch schon wieder kommt etwas dazwischen: Die Chaosschlange Apophis erhebt sich und strebt nach der Weltherschaft. Der Einzige, der sie zurückschlagen könnte, ist der Sonnengott Re. Allerdings wirkt der Gott etwas – nun ja – unmotiviert. Um ihn aus seiner Lethargie zu wecken, brauchen die Kane – Geschwister mehr als ihre magischen Kräfte.

Inhaltsangabe: Die Kane -Chroniken

Die Handlung spielt in unserer Welt um 2010 – 2013 herum. Das einzige was anders ist, dass es Magier, Götter und andere Monster gibt. Meist sind die beiden Geschwister, Carter und Sadie Kane in Brooklyn, London, manchmal auch in anderen Städten und Ländern. Oft sind sie auch in der «Duat», eine sozusagen Parallel – Dimension die in der gleichen Zeit läuft wie unsere Welt, nur dass die Zeit da viel langsamer verläuft. Es ist wie eine Schicht über unserer Welt, man kann (wenn man es beherrscht) einfach so in die Duat eindringen. Man muss kein Portal oder so etwas öffnen damit man hineingelangen kann, man kann nur üben. Carter hat zum Beispiel immer eine sichelförmige Klinge dabei, die er aber nicht mit sich rumträgt, sondern in der Duat verstaut. Das macht er indem er sich fest konzentriert und dann das Schwert fallen lässt. Und sofort verschwindet es. Er kann seine Klinge auch nach Belieben wieder zurückholen.

Carter, Sadie und zwei Nachwuchsmagier Jaz und Walt, brechen ins Brooklyn Museum ein und stehlen eine Sonnen Litanei, ein heiliges Artefakt aus dem alten Ägypten. Sie brauchen diese um den Sonnengott Re aufzuwecken. Als sie das Artefakt entwendet haben tauchen plötzlich viele kleine Feuerchen auf, die nach einigen Minuten ganz Brooklyn anzünden. Als wäre das nicht genug, taucht plötzlich ein Greif auf, das ist ein Fabelwesen das für Chaos sorgt. Jaz rettet Carter mit ihrer Heilmagie, fällt jedoch in Ohnmacht und wacht lange Zeit nicht mehr auf. Mit der Sonnen Litanei in der Tasche fliehen sie ins “Brooklyn – Haus”, die Villa von Carter und Sadies Onkel Amos. Carter und Sadies Eltern sind gestorben, als sie versucht haben, den Krieg zwischen Göttern und Magiern zu beenden.

Am nächsten Tag hat Sadie Geburtstag und gehe nach London, mit der Duat geht das sehr schnell, sie kann sozusagen einfach hineinschlüpfen und in London wieder Raus kommen. Sie will sich mit ihren Grosseltern treffen was sich aber als Falle herausstellt. Sadie und Carters Ziel ist es mit Hilfe vom Sonnengott Re Apophis zu besiegen, viele Götter sind aber nicht deren Meinung und wollen sie aufhalten. Carter kommt Sadie zur Hilfe, weil er geahnt hat das etwas passieren könnte und beschützt Sadie. Der Zwergen Gott Bes hilft Carter und Sadie nach Russland zu gelangen wo sie sich nach einem Kampf gegen Vladimir Menschikov, der zweitmächtigste Magier der Welt die zweite Sonnenlitanei holen. Sadie und Walt machen sich nun auf den Weg um die dritte Sonnenlitanei zu suchen. Carter und Bes suchen Zia, eine alte Freundin die verschwunden ist, sie bekamen einen geheimen Tipp wo sie sich befindet. Carter findet Zia versiegelt in einem ewigen Schlaf in einer Höhle. Ihm gelingt es, sie zu wecken, doch in diesem Moment kommt Vladimir Menschikov und Michel Dejardin, zwei sehr mächtige Magier! Sie liefern sich einen epischen Kampf, doch Carter kann sie besiegen. Inzwischen gelingt es Sadie und Walt die dritte Sonnen Litanei von einem römischen Geist zu entwenden. Sie haben nun alle drei Sonnen Litaneien, die sie brauchen um den Sonnen Gott Re aufzuwecken. Dafür dringen sie tief in die Duat ein um dem «Weg des Res» zu folgen. In der Ägyptischen Mythologie folgt Re immer diesem Weg damit es Morgen, Mittag und Abend gibt. Es gibt sogenannte acht Häuser, sozusagen acht Passagen, die sie nacheinander durchqueren müssen. Im vierten Haus finden sie den schlafenden Körper von Re. Sadie liest den letzten Teil der Sonnenlitanei vor, um Re zu wecken. Es gelingt ihnen, das einzige Problem ist, weil Re so lange im Schlaf gelegen hat, ist sein Gehirn etwas zu Brei geworden und das Einzige was aus seinem Mund kommt sind sinnlose Wörter wie: «Ich mag Zebras» oder «Ich will ein Wiesel» oder «Mag keine Käfer. » Und so einer soll die Welt regieren? Plötzlich merken sie, dass alles schon vorbei ist. Der Zeiger steht über der Acht, was bedeutet, sie können zwar noch ins siebte Haus, doch dann kommen sie nicht weiter, da man immer schön im Takt der Zeit gehen muss um die Häuser zu durchqueren. Sie geben nicht auf und dingen bis zum siebten Haus vor, wo sie ihre Eltern treffen. Ihr Dad hat den Mondgott Chons gerufen, der Carter und Sadie hilft, die Zeit ein Stück zurückzuspulen, damit sie ins achte Haus gelangen. Im tödlichen Spiel um die Zeit, opfert Bes sein Leben. Sie haben nun Zeit, ins achte Haus zu gelangen, wo sie Apophis gegenüberstehen. Es sieht schlecht aus für Carter und Sadie, doch dann kommt Michel Dejardin, der gemerkt hat, dass Vladimir Menschikov ein Verräter ist und kann Apophis zwar nicht töten, dafür aber tiefer in die Duat hinein verbannen. Alle wissen, dass Apophis bald wieder ausbrechen wird, aber bis dahin haben wir noch ein wenig Zeit…

Meine Meinung

Das Buch hat mir sehr gefallen hat genau das wiedergespiegelt, was ich mir nach dem ersten Teil erwartet habe, es ging genau dort weiter wo es aufgehört hat und es war vielleicht sogar noch etwas spannender als der erste Teil. Alles wird sehr gut und lustig erzählt, ein sehr gutes Buch.

“Dieser Abschnitt ist typisch für den Roman: [Fataler Fehler, Carter, mir an der wichtigsten Stelle das Mikrofon zu geben! Jetzt kriegst du es nicht mehr zurück. Das Ende der Geschichte gehört mir. Hahaha] Oh, was für ein tolles Gefühl. Die Weltherrschaft wäre absolut mein Ding. Aber ich schweife ab.”

Kane Chroniken Band 2, Rick Riordan

Leseempfehlung

Ich empfehle das Buch an 13 bis 15-Jährigen zu lesen. Für jemanden der sich ein wenig für die ägyptische Mytologie interessiert und gerne Roman liest die sehr ernst, aber auch sehr lustig sein können. Es gibt 3 Bänder also hast du sicher genug zu lesen.

1 Gedanke zu „Die Kane Chroniken – Der Feuerthron (Rick Riordan)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.